Nimm das, Millionenbetrüger!

Vor einem guten Jahr habe ich an dieser Stelle mein Leid geklagt – denn ein Artikel aus der Welt über einen ehemaligen Stasi-Mitarbeiter namens Patrick Schneider machte mir Platz 1 bei der Google-Suche nach Patrick Schneider streitig.

Google-Ergebnisse für Patrick Schneider

Ich freue mich nun sehr, mitteilen zu können: Ich habe nicht nur den Millionenbetrüger auf Platz 2 verdrängt, sondern konnte mich auch an den Personensuchmaschinen vorbeischieben. Das beste Google-Ergebnis für Patrick Schneider – bin ich. Zurecht. :D

  • http://twitter.com/bisonfute bisonfute

    Herzlichen Glückwunsch!

  • http://kaot.posterous.com Hendrik

    ja. Patrick, da hat dich die individuelle Varianz der Google-Such-Ergebnisse abhängig von den eigenen Such-Präferenzen&Historie erwischt ;)
    In Opera bist du übrigens bei mir Platz1, im Chrome kommt zunächst das G+ Profil. Wer mag mal IE testen? :P

  • Lutz

    Da kann ich Hendrik nur zustimmen. Leider kann man mittlerweile fast garnicht mehr erkennen, auf welchen Suchmaschinen Platz Begriffe liegen, da alles individuell auf einen abgestimmt ist, egal ob man es will oder nicht.

  • http://www.patrickschneider.net Patrick Schneider

    Und der neuste Coup von Google, die Suche noch sozialer zu machen, wird es ganz und gar verhindern….