Ein Appell. #refugeeswelcome

Die bezaubernde Carina ist eigentlich immer auf Reisen – und ihr Blog ist ebenso wie ihr YouTube-Kanal eine absolute Empfehlung. Doch auch fernab der Heimat beschäftigt sie die Debatte, die wir in Deutschland aktuell über Flüchtlinge, Asyl und eine zweifelhafte Willkommens-Kultur führen. Zurecht, wie ich finde – für seine Landsleute schämen kann man sich aktuell nämlich sehr oft auch, wenn man weit weg ist…

Carina hat auf ihre Art reagiert – mit einem tollen, leisen Video, das ich euch nicht vorenthalten will.

Monheim und der Hebesatz

Eher zufällig, ich weiß gar nicht genau wo, bin ich auf zwei Artikel in der Welt und der NZZ aufmerksam geworden, die sich mit der Stadt Monheim beschäftigen. Krasse Sache, was sich dort abspielt: 2009 wurde ein 27-jähriger zum Bürgermeister gewählt, zwischenzeitlich ist er mit fast 95% in seiner zweiten Amtszeit und hat die Stadt komplett saniert.

Von wegen Politikverdrossenheit in der Generation Y – die Partei, der Daniel Zimmermann angehört, hat er mal eben als Abiturient gegründet. Und als Bürgermeister zeichnet er sich ganz ohne Sakko und Dienstwagen aus. Unaufgeregt, konzentriert aufs Wesentliche und mit einem Gespür für seine Bürger. Chapeau!

Der Artikel in der Welt schaut ein bisschen mehr auf die Person Daniel Zimmermann, der Artikel in der NZZ zeigt, wie die Wirtschaftspolitik in Monheim aus der Schweiz betrachtet wirkt. Beides sehr lesenswert!