My heart is beating like a jungle drum

Naja, höchstens bei körperlicher Anstrengung, denn mit der holden Weiblichkeit ging nicht so viel im Jahr 2009. Aber darum soll es hier auch nicht gehen, sondern um meine persönlichen Airplay-Singlecharts, basierend auf meinen last.fm Statistiken.

Und die werden angeführt von Emiliana Torrini mit ihrem „Jungle Drum“. Mein Gott, bin ich Mainstream. Aber vielleicht liegt es ja dran, dass die Isländerin die Tochter eines Gastwirts ist… Der Rest der Top 5 ist ziemlich dominiert vom meistgehörten Album.

2) Runrig – Loch Lommond
3) Selig – Ich fall in deine Arme
4) Selig – Schau schau
5) Selig – Immer wieder

Schön, dass mit Runrig zumindest ein echter Klassiker unter den ersten fünf gelandet ist 🙂

Und endlich unendlich!

…ist der Name des Comeback-Albums von Selig. Die Hamburger haben sich in diesem Jahr zurückgemeldet, 12 Jahre nach dem letzten Studioalbum und „Blender“ und eine Dekade nach dem Best Of Album „Für immer und Selig“.

Gleich vorweg: es ist ein großartiges Album – wenn ihr es nicht habt, mobilisiert euer Weihnachtsgeld und ab zum Plattenladen. Völlig zurecht ist es laut last.fm daher auch auf meinen persönlichen Airplay-Albumcharts 2009.

Außerdem auf den ersten Plätzen bei den Alben:

2) Sportfreunde Stiller – MTV Unplugged in New York
3) Clueso – Weit weg
4) Auletta – Pöbelei und Poesie
5) Various Artists – The Boat That Rocked OST

Deutsche Musik scheint bei mir also immer noch ganz hoch im Kurs zu stehen.

PS: Selig habe ich im August auch live gesehen – wow!