Schiri im TV – eine Nachlese

Wahl bei uns - NaheDas Medienecho zur Bundestagswahl kommt langsam zur Ruhe. Zeit für mich, meinen persönlichen Wahltag nochmal Revue passieren zu lassen. Denn für mich war der Wahlsonntag – wie angekündigt – ein Arbeitstag.

Die Wahl bei uns, so hieß die Wahlsendung des SWR Fernsehen BW, die in Berlin produziert wurde – und fünfmal zu DASDING.tv nach Baden-Baden geschaltet hat. Dort saßen Karin Feltes, Rainer Jilg, Carolin Duss – und ich. Wir haben die Wahl im Web analysiert, Twitter, Facebook und andere soziale Netzwerke beobachtet und dem geneigten SWR-Zuschauer näher gebracht.

Die Wahl bei uns

Professionelles Fernsehen kannte ich bis Sonntag nur als Techniker, also Kameramann und Cutter für DASDING.tv, aber die neue Erfahrung im on war der Hammer. GLF Campus TV hoch 10 sozusagen.

Fürs SWR Fernsehen habe ich vor allem Twitter unter die Lupe genommen und Tweets zu verschiedenen Wahlthemen präsentiert, außerdem war ich noch zweimal bei DASDING im Radio on air, wo ich allgemeiner zur Wahl im Web Stellung genommen habe.

Unterm Strich war der 27.09.  einer der spannensten Arbeitstage, die ich beim SWR bisher hatte und eine klasse Gelegenheit, mein Selbstverständnis als Medienhybrid zu unterstreichen.

Übrigens: wie ich an den Reaktionen auf Facebook, Twitter und auch hier an der Hochschule gemerkt habe, hat es sogar der ein oder andere gesehen 🙂

Die Wahl bei uns

WählerAm Sonntag wird zappen wieder langweilig: auf jedem Kanal wird ab dem späten Nachmittag in der ein oder anderen Form Wahlberichterstattung zu sehen sein. Erfreulich waren in diesem Zusammenhang vergangene Vorstöße einzelner Sender, das ganze ein bisschen interaktiver zu gestalten – ich denke da an Formate wie „Wahl im Web“ vom ZDF. Dort wurde sich neben der Standardanalyse auch um den user generated content auf Plattformen wie Twitter gekümmert und die Berichterstattung damit ein bisschen menschlicher, spannender und vorallem lange nicht mehr so trocken gemacht.

Auch das SWR Fernsehen wird zur Bundestagswahl eine ausführliche Berichterstattung anbieten – und sich dabei auch in Gefilde vorwagen, die der Kernzielgruppe nicht so nahe liegen.

Dazu wird ein Team von DASDING.tv, dem wöchentlichen Jugendformat des SWR Fernsehens, für das ich auch gelegentlich arbeite, in mehreren Schalten einen Blick auf die Entwicklungen auf Facebook, StudiVZ, Twitter und Co. werfen. Und: ich werde Teil dieses Teams sein und somit den Platz hinter der Kamera verlassen, um es mir davor bequem zu machen 🙂

Also: Sonntagabend ab 17:45 Uhr, wenn ihr die Wahlberichterstattung eures Vertrauens wählt – greift zur Fernbedienung und schaltet das SWR Fernsehen ein!

Programmvorschau: Die Wahl bei uns