Ich bin Durchschnitt

Zumindest zu 2/3. Beim ZDF kann man gerade mithilfe des Müllermeters rausfinden, wie viel vom Durchschnitts-Deutschen in einem steckt. Bei mir sind es 68% – die Details gibt es als schicke Infografik. Ich überlege jetzt nur gerade, was das wohl über mich aussagt. Schließlich habe ich auf manche Dinge gar keinen Einfluss (Größe, Alter etc.). Was meint ihr? 🙂

Die soziale Jobmaschine

Die Jungs von Karrierebibel.de haben eine Studie von Jobvite in die Finger bekommen und aufgearbeitet – Tenor: Jeder dritte findet inzwischen seinen Job über Social Media. Nicht zu verwechseln mit der Tatsache, dass jeder gerne irgendwas mit (sozialen) Medien machen möchte. Nein, es geht tatsächlich darum, dass – vorallem in den USA – Netzwerke inzwischen sehr effizient zur Jobsuche genutzt werden.

Dafür gibt es XING und LinkedIN, sagt ihr jetzt. Laut Jobvite werden aber 85% der Jobs über Facebook gefunden.

Deutschland scheint noch nicht so weit zu sein, Zahlen habe ich gerade keine zur Hand (gibt es welche?). Christian Jakubetz hat kürzlich einen Selbstversuch gemacht und wäre wohl am Ende nur auf dem Amt gelandet, wenn er ernsthaft gesucht hätte. Hat jemand von euch seinen Job via Social Network gefunden?

Die Ergebnisse der Studie gibt es auch nochmal fein aufgearbeitet als Infografik:

Source: karrierebibel.de via Patrick on Pinterest