Poetry Slam

692767__text_Nachdem ich soviel gutes über Poetry Slams gehört habe, die ja inzwischen auch gut und gerne als Mainstream bezeichnet werden können, habe ich mir endlich einen angesehen.

Letzte Woche war ich in Freiburg, dort veranstaltet das Cafe Atlantik zweimal monatlich einen Poetry Slam. An dieser Stelle sei ein kurzer Einschub erlaubt, für alle jene, die mit dem Begriff nichts anzufangen wissen:

Poetry Slam (deutsch: Dichterwettstreit) ist ein literarischer Vortragswettbewerb, in dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Bewertet werden sowohl der Inhalt der Texte als auch die Art des Vortrags.
Quelle: Wikipedia

Ich muss sagen: wow! Es war ein richtig genialer Abend! Erfrischend moderiert von Sebastian23, dem amtierenden deutschen Meister im Slammen, haben sich die Slammer mit unterschiedlichen Stilen und Inhalten einen spannenden rhetorischen Schlagabtausch geliefert – von ernst bis lustig, von kritisch bis zynisch war alles dabei, was mein Rhetoriker- und Germanistenherz erfreut.

Prinzipiell muss ich sagen: das wäre durchaus etwas, wo ich mir mehr als nur Zuhören vorstellen könnte… Zumal – zumindest in Freiburg – der Sieger mit Whiskey belohnt wurde… mal schauen 🙂

Wenn es in eurer Nähe einen Slam gibt: geht hin! Es lohnt sich!

Poetry Slam im Web
http://www.myslam.net/de